Your People

Was ich bei meiner Litanei gestern ganz vergessen hatte war, daß Laura und ich uns vorgenommen hatten, heute fleißig zu sein. Und tatsächlich, Laura und ich waren heute fleißig und haben nicht nur eines sondern gleich zwei neue Lieder fertig gekriegt, nämlich „Your People“ und „Feel“.

Die Sängerin beim Geradeausnahmsweisemalnichtsingen

Der Produzent beim Produzieren

Jener von mir heißgeliebten Minderheit an Menschen, die auf diesen Seiten nicht nach Diamantwasser suchen, möchte ich auch zumindest teilweise die Ergebnisse unserer Arbeit heute nicht vorenthalten.

Eines der Ergebnisse ist „Your People“… eine Hymne an alle momentan coolen Leute… oder vielmehr ein Lied über jene Menschen, die sich über die momentan coolen Leute definieren. Die Idee kommt ursprünglich von Alex Henn (der den „Crow Song“ gesungen hat), aber im Endeffekt habe ich den Text geschrieben.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die Endversion wird vermutlich noch ein wenig sauberer klingen, und ob ich es im Endeffekt ganz so Pink-Floyd-mäßig will ist mir auch noch nicht ganz klar.

Your People

Outside it’s dark and rainy
In here it’s nice and warm
So take a sip hot chocolate
And make yourself at home
Listen to their stories
Listen how they brag
Everything is cool here
Close your eyes, lean back
You can have a brand new start
Cause you have found the place
Where your people are

Now go ahead and talk to them
Tell them of your life
They really seem concerned
As they look you in the eye
Tell them of your problems
Tell them of your fears
Tell them all they need to know
As they dry your pretty tears
Now you may cry deep from your heart
Cause you are at the place
Where your people are

Now you got it all
You even got some more
You even got too much of it
So you leave and slam the door
You run out in the night
You run around in town
Looking for a real friend
But nobody’s around
And so you walk back to the start
Looking for another place
Where your people are

5 Antworten auf „Your People“

  1. Hey, schnelle Arbeit!
    Warum aber ist das Foto so verwackelt? Gabs kein besseres?
    Ich höre gerade your people und irgendwie hört sich meine Stimme verschnupft an…hey, cooler Effekt mit dem STimmengewirr und der zuschlagenden Tür- ist das neu? Hab ich heute gar nicht gehört…und gedoppelt hast du mich auch noch- cool. Aber vielleicht sollte Morgen das Thema sein: wie basteln wir uns einen Popschutz? Liebe Grüße und arbeite nicht mehr so lange! Laura

  2. Es wäre Dir garantiert aufgefallen, wenn das Effektzeug bei unseren Aufnahmen schon dringewesen wäre… man kann’s halt nie so ganz verstecken, wenn man Jahrzehnte lange Pink Floyd gehört hat… ;-)
    Nicht mehr lange arbeiten? I wo, bin gerade bei einem ersten einigermaßen zufriedenstellenden Mix von „Feel“ angekommen, aber ich glaub ich muss es morgen nochmal mit ausgeschlafenen Ohren hören. Ich sehe nur noch Equalizer und Spurautomationen… meine Ex-Band würde mich einer Zwangsgehirnwäsche unterziehen, wenn sie das mitkriegen würde.
    Popschutz? Unbedingt, Poppen in meinem Zimmer kann ich gar nicht ertragen. Anna fragen ob sie alte Nylonstrümpfe hat. Und dann irgendwo Draht borgen. Oder so. Kriegen wir hin.
    Uah, gäääähn, ich empfehle mich.
    n8

  3. Ja, fein habt Ihr das gemacht.

    Ich dagegen habe vermutlich etwas nicht so fein gemacht. Ich hab doch irgendwann diesen Text Korrektur gelesen. Oder jedenfalls gelesen. Naja, der Gesang muss so bleiben, also verrate ich mal nicht, was ich übersehen habe. ;)

    Bis morgen,
    Bettina

  4. Och, bitte lass uns nicht dumm sterben. Kann man alles nochmal singen, selbst die kleinsten Fitzelchen (stimmt’s, Laura?).

    Ansonsten schreib ich gerade noch einen Text für noch ein anderes Lied was hier rumhängt. Heissa, das ist beinahe wie früher.

    Nur dass ich früher so einen Kreativitätsschub ungefähr jede Woche hatte und nicht nur einmal jedes halbe Jahr…

  5. Aber sie hat’s nicht verraten!! Und das, wo wirs heute nochmal gemacht haben, da hätten wir doch glatt dieKorrekturen noch einarbeiten können…naja. Oder meinte sie feel? Ich hab jetzt die beiden Schmuckstücke in Mamas Rechner und freu mich dran…
    Good work noch für tonight! Oder ind die Gäste immer noch da? Hat Spaß gemacht, die 2 Tage! Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.