All good things…


(draufklicken, das kommt erst in groß richtig gut)

Die erste pre-release ist fertig.

Trockene Zahlen, die nicht im geringsten ausdrücken können, was ich gerade fühle:

  • Produktionszeit: knapp 4 Jahre
  • das älteste Stück („Onward“) wurde im Herbst 2003 aufgenommen, das neueste („Moon Child“) letzte Woche; „Moon Child“ hat zwar auch schon zweieinhalb Jahre auf dem Buckel, aber letzte Woche wurd es derart geremixt, dass es mit der Ursprungsversion nicht mehr viel zu tun hat.
  • meine erste Veröffentlichung seit „Waiting For The Rain“ von Ubik Paint im Jahre 2000, und nach 10 Jahren Pause das zweite Album von Botany Bay.
  • insgesamt 6 verschiedene Aufnahmeorte: zuhause bei mir in Heidelberg und in Bonn, zuhause bei Laura in Aachen und in Berlin, in der halle_03 in Heidelberg und auf der Wheel Ranch auf dem Dilsberg
  • 19 Tracks, davon 7 Instrumentals
  • 12 mehr oder weniger fertige Stücke haben es nicht auf das Album geschafft
  • 68 Minuten und 32 Sekunden Länge
  • insgesamt 6 Gastmusiker + ein Kinderchor + Laura + meine Wenigkeit
  • der Titel verwandelte sich im Laufe der vier Jahre von „Sweetness Of Being Yourself“ über „Exile“ schliesslich hin zu „Grounded“

…und es ist immer noch nicht fertig; aber bald. Nächste Woche werden wir hoffentlich dazu kommen, die letzten Details einzubauen. Das Booklet will auch noch layoutet werden… fünf absolut geniale Fotografen haben zugesagt, Fotographien für das CD-Booklet beizusteuern.

Macht euch auf eine Premiere gefasst, die sich gewaschen hat…

2 Antworten auf „All good things…“

  1. Wollte gerade schreiben, dass Deine Klammern unbalanciert sind, da hast Du das Posting nochmal verändert. ;)

    Das klingt ja alles sehr spannend. Cover oder kein Cover, ich will am Wochenende eine pre-release-CD, sonst denk ich mir böse Sanktionen aus.

  2. Oh ha! Ich habe gerade gemerkt, dass man hier auch was schreiben kann, ohne einen eigenen Blog zu haben.
    Ich wollte mich nochmal für die pre-release-Vorführung der neuen CD bedanken. Die neuen Lieder gehen mir immernoch im Kopf rum und ich warte ungeduldig drauf, sie nochmal in Ruhe (und ohne Verkehrfunk-Einlagen) zu hören. Es besteht nicht zufällig die Chance, dass ich eine Kopie von der pre-release-Version kriege? *Hundeblick.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.