Musetta – "Mice To Meet You"

Diejenigen Leser, die Botany Bay schon länger beobachten, werden sich vielleicht erinnern: Irgendwann im Winter 2006 begab es sich, daß ein gewisser Stephan Kleinert von Botany Bay „

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

“ von Musetta remixte.

Musetta, das sind Matteo Curcio und Marinella Mastrosimone aus Milano, und die beiden machen eine Mischung aus elektronischer Musik, Jazz und Trip Hop, welche Stephan für den Ophelia-Remix vollständig auseinandernahm und mit gänzlich neuen, sehr nach Botany Bay klingenden Instrumental-Spuren versah (anders als bei „normalen“ Remixen, wo relativ oft der Originalsong mit zig Effekten verfremdet und mit ebensoviel Sample- und Synthigeblubber und -gedröhne vollgestopft wird).

Stephans Remix begeisterte Matteo und Marinella derart, daß ein reger Kontakt zustande kam und Musetta den Ophelia-Remix sogar in ihr Live-Programm aufnahmen.

Inzwischen schreiben wir das Jahr 2008, und Musetta haben ihr Debutalbum, „Mice To Meet You“ (vertrieben vom italienischen Label IRMA CASADIPRIMORDINE) vorgestellt.


Als Gastmusiker auf diesem Werk vertreten ist wiederum ein gewisser Stephan Kleinert von Botany Bay, der auf Track 7 („The Days Of Roses„) allerlei zusätzliche Instrumente spielt. Natürlich ist die Platte nicht deswegen allein hörenswert… Musetta sind zwei sehr sympathische junge Künstler, die ebenso wie Botany Bay ihren eigenen Stil gefunden haben und konsequent weiter verfolgen.
„Mice To Meet You“ ist sehr chillig, gleichzeitig aber auch intensiv und experimentell… eine Mischung, die nur sehr schwer hinzukriegen ist, und eine Scheibe, die ich bedenkenlos weiter empfehlen kann.

(gegendiemusikindustrieschimpfmodus ON) Ich würde ja jetzt gerne Hörbeispiele geben, aber Musetta haben sich (leider?) dazu entschieden, ihre Musik ausschließlich verkaufen zu wollen und nicht diesen Creative-Commons-Trip zu fahren, der es den Leuten zwar ermöglicht, Musik kostenlos im Internet kennenzulernen, der aber leider auch daran krankt, daß Radio, Print & TV und mit ihnen der Rest der Konsumentenwelt vermutlich erst in 20 Jahren erkennen werden, daß bei dieser freien Musik durchaus sehr hörenswerte Dinge dabei sind. (gegendiemusikindustrieschimpfmodus OFF)

Botany Bay gratulieren auf jeden Fall zum Debut-Album und wünschen Marinella und Matteo alles Gute und viel Erfolg mit „Mice To Meet You“… wer weiß, vielleicht gibt es ja in der Zukunft weitere Kooperationen… es war auf jeden Fall extrem nett, mit euch zusammen zu arbeiten!

PS: Wer wissen möchte, wie eine Kreuzung aus Botany-Bay- und Musetta-DNA klingt, der kann sich an dieser Stelle immer noch den Remix von

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

anhören…

5 Antworten auf „Musetta – "Mice To Meet You"“

  1. Ich hab’s getan! Man muss auf „checkout“; um zu zahlen, ich dachte erst das sei gleichbedeutend mit „logout“…ich freu mich schon drauf!
    Lieben Gruß

  2. Ja sehr cool! Dann nehme ich an sie haben inzwischen deine Bonner Adresse? Denn hier liegt noch ein kleines Päckchen von Musetta das vor Weihnachten ankam und den Weg zu dir noch nicht gefunden hat – wobei ich es gerne nach Bonn begleiten würde (mit noch so ein paar anderen Sachen die wir immer mal wieder hier finden….Anna, ist das deins? Ne, deins Barbara? Ne, aber von Jenny kann es auch nicht sein….). ;-)

  3. Die CD ist wirklich sehr schön. Besonders der kontrastreiche Titel „Underneath the Mangotree“ ist süß, weil er völlig den Erwartungen wiederspricht…die ganze Zeit melancholische Streicherteppiche und legatissimo-Gesang, und dann dieser plötzliche Urlaubstrip nach Hawaii…sehr schön! Wir sind unterdessen auch nicht faul, demnächst genaueres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.