Kurz mal zwischendurch…

Lieber unbekannter Mensch, der Du ca. ein bis zweimal pro Woche über Google mit den Suchbegriffen „Kleinert Bay“ hier auf das Blog stösst…: Es gibt in den allermeisten Webbrowsern eine Funktion, die nennt sich „Bookmarks“, damit kann man sich brennend interessante Seiten wie beispielsweise diese hier wunderbar merken, damit man sie immer wieder findet. Ist eine ganz tolle Erfindung :))

Noch eine tollere Erfindung und vielleicht noch nicht allen bekant ist allerdings unser RSS-Feed, mit dem man dieses Blog einfach abonnieren kann und damit nie wieder irgendetwas Wichtiges verpasst, und das lohnt sich, denn es wird hier 2009 über so einiges Wichtiges passieren. Man braucht dazu eigentlich nur einen Webbrowser mit integriertem RSS-Reader (Safari und Firefox auf dem Mac können das recht gut… ich weiß nicht wie es mit dem Internet Explorer aussieht, aber ich nehme an, Microsoft hatte für den IE inzwischen genügend Zeit, alles mal wieder woanders abzukupfern, ein bißchen anders und inkompatibel zu machen und dann als tolle neue Erfindung hinzustellen). Einfach mal ausprobieren!

Sonstige Neuigkeiten: Unsere Umfrage rechts läuft noch 50 Minuten, ganze unglaubliche und für Botany Bay durchaus symptomatische 22 Leute haben ihre Stimme abgegeben (naja, immerhin kann man sie nicht mehr an zwei Händen und zwei Füßen abzählen)… was zuallererst mal wieder beweist, dass wir dringend etwas für unserem Bekanntheitsgrad tun müssen. Und das werden wir auch demnächst, die streng geheimen Vorbereitungen dazu waren und sind schon in vollem Gange. Jetzt müsste nur noch f*cking iTunes uns endlich (!!!) listen.

Ansonsten wird dieses Blog demnächst eine kleine optische Überarbeitung bekommen, also nicht wundern, wenn demnächst alles ganz anders aussieht.

Ich wünsche allen unseren Lesern ein wunderbares und erholsames Wochenende.

Eine Antwort auf „Kurz mal zwischendurch…“

  1. Auch ein schönes Wochenende!

    Bei mir geht es auf eine Geburtstagsparty, auf der das Geburtstagskind wohl von seinen Abenteuern in Afrika erzählen wird. Von da kommt er gerade zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.