PR is good for you

Eines unserer größten Probleme, nee, Quatsch, eigentlich unser größtes und einziges wirkliches Problem ist ja bekanntlich, dass uns kein Schwein kennt und/oder hört.

Und gerade kam mir eine geniale Idee. Vielleicht sollten wir einfach auch mal eine einstweilige Verfügung gegen wikipedia.de erwirken, so wie Lutz Heilmann das gemacht hat.

Letzte Woche noch hatte dessen Wikipedia-Eintrag nämlich im Schnitt ca. 30 Zugriffe pro Tag (ok, immer noch doppelt so viel wie dieses Blog und die Botany-Bay-Homepage zusammen, aber egal)… und dann, nachdem wikipedia.de nicht mehr funktionierte, plötzlich eine halbe fucking Million.

Klingt mir nach eimem immens geilen Konzept.

Nur, wie stellen wir das an? Es gibt ja noch nicht mal einen Artikel über uns, in dem jemand irgendwas falsches behaupten könnte… und daran wird sich auch nichts ändern, solange wir keinen einzigen Punkt der „wichtige Persönlichkeit“-Checkliste der wikipedia erfüllen.

Hm, vielleicht ist ja ganz genau das der Ansatzpunkt. Ich meine, wenn Alexander Marcus drin ist und wir sind’s nicht, dann ist das ja irgendwo schwere Beleidigung, oder?

Oh ja, muss gleich mal mit meinem Anwalt telefonieren… :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.