4 Antworten auf „Willkommen zurück…“

  1. @fmotis: Danke :))

    @violine: Naja, hauptsächlich war das meine Entscheidung (ich könnte diesen technischen Kram Laura nicht auch noch antun ;-)) Mehrere Gründe… das wird jetzt aber ziemlich technisch…:

    1) Die Navigation lässt sich mit WordPress wesentlich schöner lösen… wir haben jetzt die Möglichkeit, statische Seiten einzuführen (auf der wir z.B. die bisher veröffentlichte Musik zusammenfassen oder uns vorstellen usw.), das war vorher nicht möglich.

    2) Blogger (unser bisheriger Service) beherrscht einige Technologien nicht oder nur unzureichend, die inzwischen in der Blogosphäre Standard sind… wie z.B. trackbacks oder flexiblen Plugin-Support…

    3) Themes und das Herumschrauben daran sind bei blogger ein Krampf im Allerwertesten. Wozu ich in WordPress 5 Minuten brauche kostet mich auf Blogger schon mal ne Stunde

    4) WordPress kann man auf dem eigenen Server laufen lassen. Ich hab ganz gern die Kontrolle darüber, was mein Blog macht, und ich überlasse sie nur ungern irgendeiner Firma die eines Tages beschließen kann, daß sie irgendwas ganz anderes machen möchte

    5) uns gehört die ubisonic-Domain, momentan wird die nur für die Botany-Bay-Homepage und für den kläglichen Rest von Ubik Paint verwendet. Wird Zeit, mal wieder mehr daraus zu machen…

    6) ich kenn mich mit WordPress schon ganz gut aus und habe gute Erfahrungen damit gemacht ;-)

  2. WP ist ganz schön komfortabel geworden und das mit den statischen Seiten ist bei denen auch ganz gut gelöst. Ich habe mit einem Freund zusammen ein Blog unter Serendipity laufen, das hinkt von den Features her noch WP hinterher (aber es wird besser). Aber der Freund von mir fand WP vom programmiertechnischen her sehr bescheiden, sodass er das nicht nehmen wollte.

    Der Rest, von dem was Du aufgeführt hast, ist klar. Nervt völlig, wenn man nur eine Kleinigkeit ändern will im Theme, dann aber Ewigkeiten braucht, wobei das eigentlich gar nicht nötig ist (Schriftgrösse ändern oder so).

    Was ich mal bei WP bei einem Gemeinschaftsblog erlebt habe, war, dass die Nichttechniker unsinnigen Quellcode zusammengepfriemelt haben. Weiss gar nicht, wie die das hinbekommen haben. Es war abenteuerlich. Aber so doof ist Laura nicht (kann ich mir nicht vorstellen) und wenn doch was daneben geht, hast Du ihr es schnell erklärt.

    Na, denn mal frohes Schaffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.