Der Dritte im Bunde

Allmählich ist es ja allerhöchste Zeit, unserer Fangemeinde unseren neuen Gitarristen vorzustellen.

Tatatataaaaaaa, hier ist er…:

l_6ebd04ebd86d4ac54186d1b2f88c2f46

Wolfgang Springob opferte seine Beamtenkarriere als Sozialarbeiter dem Gitarrenstudium in Maastricht. Inzwischen lehrt er selbst Gitarre und ist in der Aachener Jazzszene vielen ein Begriff. Zu seinen Enflüssen zählen elektronische Musik und nordischer Jazz, allen voran Nils Petter Molvaer, Eivind Aarset und David Torn. Wenn er nicht gerade in verschiedenen Projekten aktiv ist oder anderen Menschen Musik beibringt, ist er öfters in Aachen im Malteserkeller bei der Jamsession anzutreffen.

Ganz von alledem abgesehen ist Wolfgang ein sehr netter Mensch, der prima zu uns beiden passt (was so einiges heißen will!) und mit dem wir beim abendlichen den-Rhein-entlang-nachhause-wanken tatsächlich nirgendwo reingetreten sind. Er wird uns bei den kommenden Live-Auftritten unterstützen und vielleicht/eventuell/vermutlich/wahrscheinlich/ziemlich sicher auch als Gast auf unserem neuen Album zu hören sein.

sklib-20090601-0097-2

Zu hören sein werden wir in dieser Besetzung zum ersten Mal am

11.07.2009

um 20.00h im

Parkside in Aachen

Wer sich also zu jenem Zeitraum im Raum Aachen befindet und schon immer ein Botany-Bay-Konzert sehen wollte, wer bis jetzt kein Konzert von uns gesehen hat, wer neugierig ist wie wir uns weiter entwickeln… hingehen! Wir haben auch zwei neue Songs ins Programm aufgenommen.

(richtig, das war gerade eben die offizielle Ankündigung unseres nächsten Konzertes. Wir werden aber nochmal darauf hinweisen. Und dann nochmal ;-))

Obige Fotos entstanden übrigens mehr oder weniger spontan auf einer unserer ausufernden Sessions am Wochenende, ebenso wie diese hier, welche wir der Welt nicht vorenthalten wollen:

An dieser Stelle vielen Dank an Nadine Kürten für die Session- und Gruppenfotos.

See you live @ Parkside!

Eine Antwort auf „Der Dritte im Bunde“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.