Wie es war…

Update: Neue Fotos zur Jakobshof-Galerie hinzugefügt :))

Es waren, wie könnte es bei Botany Bay auch anders sein, vier emotionale, intensive, turbulente und energiegeladene Tage…

…und eigentlich sind wir viel zu müde, geschafft und auch viel zu überglücklich, als dass wir eine genaue Beschreibung dessen abliefern könnten, was wir am Donnerstag im MTC in Köln und am Samstag im Jakobshof in Aachen auf die Bühne gestellt haben…

Außerdem ist es verdammt schwer, über Musik zu schreiben.

Oder darüber wie es sich anfühlt, zu erleben wie sich ein ehemals einsames und verstecktes Studioprojekt in einen Live-Act verwandelt.  Das ist genau das, was momentan passiert. Und wenn wir denjenigen treuen Fans, die unsere bisherigen Live-Bemühungen verfolgt haben, Glauben schenken dürfen, dann haben wir mit unseren letzten zwei Auftritten mehr als nur einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht.

Für alle die nicht dabei sein konnten, gibt’s hier ein paar Fotos von unseren beiden Gigs… und den dringenden Rat, das nächste Mal gefälligst dabei zu sein ;-) Verd*mmtnochmal, ihr habt wirklich was verpasst ;-)

Jakobshof, Aachen, 11.7.2009:

MTC Club, Köln, 9.7.2009:

(Fotos von Katja Kleinert, Fotis Mouratidis und Elmar Warken)

Und jetzt wollen wir die Gelegenheit gerne nutzen, ganz ganz herzlich Danke zu sagen! Und schonmal im Voraus sorry falls wir wen vergessen haben… es waren anstrengende Tage :)

Zuallerallererst: Danke an unser tolles Publikum an beiden Locations! Auch wenn der MTC-Gig nicht wirklich gut besucht war… diejenigen die da waren, die gingen mit und waren voll dabei. Großartig! Und unser Jakobshof-Publikum mal sowieso… Aachener, ihr seid eine Wucht!

Danke an Katja, die sich unfreiwilligerweise zum Mädchen für alles mausern musste… für ihren nimmermüden Einsatz auf allen nur denkbaren Ebenen. Du warst mehr als nur brilliant. Wer weiss, was ohne Dich gewesen wäre… wir wollen gar nicht daran denken…!

Danke an Yogi, unseren Tontechniker im MTC und an Ramon vom Jakobshof… wir sind abmischungstechnisch garantiert nicht die leichteste Aufgabe… um so mehr waren wir begeistert von dem druckvollen Sound, den ihr uns verpasst habt. Das war prima!

Danke an Jutta, Marco und das Team vom Jakobshof… es ist eine tolle Atmosphäre bei euch, und wir fühlten uns sehr willkommen. Wäre schön, wenn wir mal wieder etwas machen könnten.

Danke an Anne für die Kasse am Jakobshof!

Danke an Nadine fürs Filmen des MTC-Gigs, und fürs Dabeisein trotz bescheidener Gesundheit!

Danke an Rainer für das Herumkarren von Stephans Equipment – der Tatsache zum trotz, dass Aachen das absolute Autofahr-Abenteuer ist.

Danke an Diver für die Vermittlung des MTC-Gigs, die coolen T-shirts, die Plakatbestellung, Tipps & Tricks

Danke an Eigensinn, den Haupt-Act in Köln.
Es war schön euch kennengelernt zu haben, und wir wünschen euch für die Zukunft alles erdenkliche Gute.

Danke an Fronthaus, unsere treuen Begleiter unserer Bonn/Aachen/Köln-Konzertserie. Es ist immer wieder cool mit euch!

Danke an Katja (hui, da ist sie nochmal), Fotis und an Elmar für die wunderschönen Fotos, die ihr von uns gemacht habt.

Und vor allen Dingen: Danke an Wolfgang, unseren Live-Gitarristen. Sich auf eine Zusammenarbeit mit uns beiden zugegebenermaßen vollkommen verrückten Gestalten einzulassen, das treibt wohl den Tapfersten den Angstschweiß auf die Stirn. Du hast Dich wieder und wieder den Herausforderungen gestellt und zusammen haben wir Köln und Aachen gerockt. Wir verdanken Dir sehr viel!

Und wo wir schon dabei sind:

Danke an alle, denen unsere Musik etwas bedeutet
und die an uns glauben…

Und jetzt machen wir mal ne kurze, wohlverdiente Botany-Bay-Pause.

Keine Bange, wir melden uns wieder. Das alles ist immer noch erst der Anfang…

Eure
Laura & Stephan

9 Antworten auf „Wie es war…“

  1. ich hab zu Danken, dass ich dabei sein durfte. Mir fällt es momentan nur sehr schwer wieder in die Realität zurückzukommen und wenn mir das schon so geht, wie muss es Euch da erst gehen.

    Wann wird denn das Premieren-Stück vertont? Brauch ich unbedingt für meinen MP3 Player.

  2. Das sieht ja nach viel Spaß aus, ihr scheint eine gute Show zu machen. Wann seit ihr in Berlin) :-o
    Die Bilder von aus Köln gefallen mir besser (wegen dem Outfit?). Läuft da in Aachen ein Video im Hintergrund oder ist das nur ein großes Bild?
    Und Euer Gitarist mach auch einen coolen Eindruck (auf den Fotos), sowas gefällt mir als Zuhörer/schauer auch immer, wenn man sieht, wie sich einer ins Zeug legt (was ja für euch alle drei gilt). Viel Erfolg!

  3. @halbschatten:
    In Berlin würden wir sehr gerne spielen… wer weiß, vielleicht schon bald?
    In Aachen hing einfach nur ein großes Bild (was ziemlich gut gepasst hat). Aber das mit den Videoprojektionen überlegen wir uns ernsthaft für unsere nächsten Gigs.
    Vielen Dank fürs Reinschauen!! (Und ich hör mir jetzt auch endlich mal eure neue Produktion an, jetzt wo der gröbste Wahnsinn erstmal hinter uns liegt!)

    Liebe Grüsse,
    Stephan

  4. @Frau K.: Tja… „Take Cover“ gibt’s bis jetzt leider ausschließlich live… aber wenn unsere Minipause vorbei ist, dann machen wir uns sicher mal daran; das ist ein sehr wichtiger Song für mich.

    Und hier den ganzen abgefuckten Scheiss mit Montagsmeetings und Bugfixes und auf-die-Mittagspause-warten einfach so durchzuziehen als gäbe es dieses andere, richtige Leben nicht… ja, das ist verdammt, verdammt schwierig…

  5. Heidelberg! Und am besten noch in den Sommerferien. Ich verspreche auch, nichts von der multilateralen Versetzungsverordnung zu erzählen.

  6. @coke: München auch gerne… hätte den Vorteil, dass ich da noch nie wirklich war…

    @BB: …und HD mal sowieso ;-)

    Generell gilt, wenn man in den gewünschten Städten einen Veranstalter auftreiben könnte, der uns gerne nehmen möchte, und am Zielort ordentlich Promotion auf die Reihe kriegt (am MTC in Köln haben wir ziemlich deutlich gesehen, wie wichtig das ist), dann machen wir das ohne mit der Wimper zu zucken.

    Unsere eigene Promotion-Aktivitäten können sich leider – zumindest momentan – nur auf den Großraum konzentrieren wo wir wohnen…

    …aber wenn sich wer berufen fühlt, ein bißchen Vorarbeit zu leisten und das obengesagte in Gänge zu bekommen, dann sagen wir garantiert nicht nein, denn es macht uns zugegebenermaßen irrsinnig Spaß!

    Wenn jemand Ideen hat… info@botanybay.cc ist die EMail-Adresse der Wahl :))

  7. HD, Muenchen, Austin…I wann arock the world!!!
    Viele Gruesse aus Texas. Ich sehe zu, dass ich hier eine open stage entere. Postcards hab ich auch ein paar im Gepaeck…;)

    Eure Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.