Don’t Fuck The Audience

Die Entscheidung, unser nächstes Album ausschließlich für uns aufzunehmen und auf fb-likes, Vermarktbarkeit, Anzahl der Twitter- und Facebook-Fans, Klicks und  Überlegungen zur Marktpenetration ab sofort nicht mehr zu achten, bringt ein paar ganz nette Annehmlichkeiten mit sich.

Zum Beispiel die, dass wir uns sehr entspannt zurücklehnen und mit einem Lächeln auf dem Gesicht ein Spiel beobachten können, zu dem wir nicht gehören wollen und in dem wir nicht stattfinden werden. „Don’t Fuck The Audience“ weiterlesen

Das theradio.cc-Interview + „No Excuse (now more than ever)“

Wie sich inzwischen vielleicht in ein paar Ecken des Internet herumgesprochen haben könnte, gab’s am Ostersonntag auf theradio.cc eine Ostersondersonntags-Sondersendung mit dem Thema Botany Bay ;-)

… und wir waren für ein Interview mit von der Partie… was auf unserer Seite ungefähr so aussah:

Botany Bay beim Interview
Botany Bay beim Interview

Inzwischen gibt es, den netten Leuten von theradio.cc sei dank, einen kompletten Mitschnitt des Interviews (ohne die Songs, die dazu gespielt wurden). Und, oh Wunder, das Ganze geht tatsächlich eine Stunde und fünf Minuten lang (was uns wirklich nicht so vorgekommen ist), Interessierte werden also ein bisschen Zeit mitbringen müssen.

Wer also schon immer wissen wollte, was Steffi in ihrer Kindheit gehört und gesungen hat, warum es Marius‘ Meinung nach manchmal ganz gut ist, den Vöglein im Walde zuzuhören, was unsere Ansichten zur GEMA sind, welches Bandmitglied sich als eher so den plumpen Typen bezeichnet und wie unsere Pläne für die Zukunft aussehen, der kriegt es direkt hier raus (nicht erschrecken, am Anfang gab’s technische Probleme, ab 1:30 ist der Sound dann gut):

Wir hatten noch eine Überraschung für die theradio.cc-Hörer, nämlich eine alternative Version von „No Excuse“, die bei uns intern unter dem Namen „die jetzt-erst-recht-Version“ läuft, und die am Sonntagabend auf theradio.cc ihre Premiere feierte.

Und weil die auf dem Mitschnitt leider nur bis zum Ende der ersten Strophe drauf ist und wir sie euch nicht vorenthalten wollen (nur weil ihr vielleicht Sonntagabend keine Zeit zum Radiohören hattet)… gibt es sie hier noch mal:

Was genau daran anders ist, beschreibt Steffi im Interview vermutlich am treffendsten: „Die ist ein bisschen echter. Freut euch drauf. Seid gespannt!“

An dieser Stelle noch mal unser allerherzlichster Dank an alle, die zugehört haben; an alle, die sich etwas gewünscht haben… und natürlich an Dennis und die theradio.cc-Macher. Das Ganze hat uns wirklich sehr viel Spaß gemacht, und es ist ein großer Motivationsschub für uns. Danke dafür :)